Besuch eines buddhistischen Tempels

Wie man einen buddhistischen Tempel richtig besucht

Wussten Sie, dass Schreine (Shinto) und Tempel (buddhistisch) beide verschiedenen Religionen angehören und dass es verschiedene Wege gibt, sie richtig zu besuchen?

  1. Verbeugen Sie sich vor dem Sanmon Tor

    Verbeugen Sie sich zuerst vor dem Sanmon Tor, dem Eingang zu buddhistischen Tempeln. Betreten Sie das Tor mit Respekt vor Buddha und treten Sie nicht auf die hölzerne Schwelle. Sanmon, ebenso wie das Torii Tor an einem Shinto Schrein, markiert die Grenze zwischen unserer Welt und dem heiligen Bereich. Nehmen Sie Ihren Hut und andere Kopfbedeckungen ab.

  2. Reinigen Sie sich an der Temizuya (Waschstation)

    Als nächstes besuchen Sie die Temizuya, um sich die Hände zu waschen und den Mund auszuspülen. Dies dient dazu, Körper und Geist zu reinigen, bevor man das Haupttempelgebäude betritt. Die Schritte ähneln denen, die in einem Shinto-Schrein verwendet werden, und sie sind wie folgt: :

    ※ Viele Tempel haben keine Temizuya. Wenn dies der Fall ist, gehen Sie einfach weiter, ohne dieses Ritual abzuschließen..

    1. Benutzen Sie Ihre rechte Hand, um das Wasser mit einer Schöpfkelle zu schöpfen und spülen Sie Ihre linke Hand.

    2. Als nächstes halten Sie die Schöpfkelle mit der linken Hand, um Ihre rechte Hand zu spülen.

    3. Halten Sie die Schöpfkelle mit der rechten Hand und schöpfen Sie etwas Wasser in Ihre hohle linke Hand. Nehmen Sie das Wasser in den Mund und spülen Sie Ihren Mund ohne Lärm aus (halten Sie die Schöpfkelle nicht direkt an den Mund).

    4. Halten Sie die Schöpfkelle mit der rechten Hand und spülen Sie erneut die linke Hand.

    5. Um die Schöpfkelle zu spülen, halten Sie sie aufrecht, um das restliche Wasser von der Schale über den Griff der Schöpfkelle zu leiten. Legen Sie die Schöpfkelle wieder an ihre ursprüngliche Stelle zurück.

  3. Räucherstäbchen und Kerzen anzünden

    Wenn möglich, zünden Sie eine Kerze und Räucherstäbchen vor der Anbetung an. Dies bedeutet, dass alle Verunreinigungen verbrannt werden und die Umgebung gereinigt wird, damit Sie von Buddha in die richtige Richtung geführt werden können. Verwenden Sie keine Kerzen oder Weihrauch anderer Besucher, um Ihre eigenen anzuzünden. Verwenden Sie stattdessen Ihr eigenes Feuerzeug oder die vom Tempel angebotene Kerze. Die Flamme anderer Besucher zu benutzen bedeutet, deren Unglück und Sünden zu empfangen. ※ Um versehentliche Brände zu vermeiden, erlauben einige Tempel den Besuchern nicht, Kerzen und Räucherstäbchen anzuzünden. Überprüfen Sie dies vor Ihrem Besuch.

  4. Gehen Sie den Weg hinunter zum Haupttempelgebäude.

    Das Haupttempelgebäude beherbergt das Hauptobjekt der Anbetung.

  5. Saisen (Geldspende) vor dem Hauptschreingebäude anbieten

    Es ist an der Zeit, zu beten. Verbeugen Sie sich zuerst am Hauptschreingebäude und legen Sie ein Geldgeschenk in die Saisenbox. Saisen soll Ihre Dankbarkeit gegenüber den Kami darstellen. Es gibt keine Regel, wie viel Sie anbieten müssen.

  6. Schlagen Sie den Gong, falten Sie Ihre Hände und verbeugen Sie sich

    Wenn Waniguchi (ein Gong, der von der Decke hängt) verfügbar ist, klingeln Sie ihn anschließend. Seien Sie dabei nicht zu energisch, denn dieser Akt repräsentiert Ihren Gruß an Buddha.

    Als nächstes falten Sie wieder die Hände. Richten Sie sich auf, schließen Sie Ihre Augen, legen Sie Ihre Hände vor Ihrer Brust zusammen und verbeugen Sie sich tief. Im Gegensatz zum Ritual in den Shinto-Schreinen klatscht man hier nicht in die Hände.

    Wenn Sie mit dem Beten fertig sind, verbeugen Sie sich noch einmal und verlassen dann das Gelände.

  7. Verbeugen Sie sich am Sanmon Tor

    Sobald Sie durch das Sanmon Tor gehen, biegen Sie zurück zum Haupttempelgebäude und verbeugen sich ein letztes Mal.

    So besucht man einen Tempel richtig.
    ※ Elemente dieses Rituals können je nach buddhistischer Sekte variieren.

Was Sie bei Ihrem Besuch beachten sollten

Sowohl Schreine als auch Tempel gelten als heilig. Daher sollten Sie es vermeiden, zu auffällige Outfits zu tragen. Achten Sie außerdem auf die Bereiche "keine Fotografie" oder "kein Zutritt".

Lernen Sie die richtigen Etikette und setzen Sie Ihr Wissen während Ihrer Reise ein!

Kawasaki Daishi Heiken-ji Tempel
Yokohama, Kawasaki 23

Kawasaki Daishi Heiken-ji Tempel

Kotoku-in / Großer Buddha von Kamakura
Yokosuka, Miura 169

Kotoku-in / Großer Buddha von Kamakura

Daiyūzan Saijō-ji Tempel
Westliches Gebiet 6

Daiyūzan Saijō-ji Tempel

Oyama-dera Tempel
Shonan Gebiet 29

Oyama-dera Tempel