Bitte achten Sie auf die Verbreitung des Coronavirus Mehr lesen

Zum Hauptinhalt
MICE Reiseveranstalter & Medien
Enoshima Schrein

Enoshima Schrein

Der Enoshima-Schrein besteht aus drei Palästen, Hetsumiya, Nakatsumiya und Okutsumiya. In jedem Palast werden drei Schwestern als Meereswächter verehrt. In der Antike hieß er Enoshima Myojin. Man spürt die Atmosphäre der verschiedenen Mythen. Diese sind der Winter-Konstellations-Mythos Orion und der Mythos der drei Wächter-Schwestern. Drei Sterne in Orions Gürtel verwandelten sich in drei Göttinnen als Töchter von Amaterasu Omikami. Sie werden im Munakata-Taisha-Schrein in Kyushu verehrt.

Auf Befehl Kaiser Kinmeis im Jahr 552 errichtet, besteht der Enoshima Schrein aus drei Palästen: Hetsumiya, Nakatsumiya und Okutsumiya, benannt nach den drei Wächterinnen der See, die in jedem dieser Paläste verehrt werden. Schon wenn man diese uralten Stätten betritt, kann man ihre mystische Atmosphäre fühlen. Zusammen sind die Schreine Benzaiten, der Göttin der Kunst, geweiht. Der Legende nach erhielt der Herrscher Hojo Tokimasa im Schrein, bei seinem Gebet für Wohlstand, die Prophezeiung einer mysteriösen Frau – man sagt es handelte sich um Benzaiten selbst – die schließlich drei Schuppen hinterließ, nachdem sie sich in eine Schlange verwandelte und ins Meer verschwand. Aus diesen drei Schuppen entstand später das Familienwappen des Hojo Clans.

Heute bietet das weitläufige Gelände des Enoshima Schreins Besuchern, die einen Rückzugsort von den vielen Attraktionen der Insel suchen, einen Ort der Ruhe. Der spirituelle Ort selbst, erstreckt sich von der Bentenbashi Brücke bis tief ins Herz der Insel Enoshima. 1821 ersetzte das bronzene, durch salzigen Wind und Wetter gezeichnete Torii das hölzernes Original. Die Namen der damaligen Spender sind heute noch als Gravur an den Säulen des Tores zu lesen.

Vom Torii her zieht sich die Benzaiten Nakamise Straße bis hin zum nächsten, leuchtend rot lackierten Tor, welches vor dem Torhaus des Enoshima Schreins steht. Die Straße durchquert hier eine Gegend, die als Monzen-machi, die Tempelstadt, bekannt ist. Traditionelle Gasthäuser, Läden und Restaurants, die sich hier an beiden Seiten die Straße entlang reihen, laden zum Bummeln ein. Am Ende des Weges gelangt man schließlich an das Torhaus des Schreins. Sein Äußeres ist der Burg des Königs der Drachen, aus der Japanischen Sage Urashima Taro, nachempfunden. Offiziell heißt das Tor Zuishinmon, "Tor der reinen Seele“, in der Hoffnung das der Geist der Besucher durch ein Gebet im Schrein gereinigt wird.

Bemerkenswert ist auch der Hoanden (achteckige Halle der Statuen). Gegen eine kleinen Eintrittsgebühr kann man hier Statuen aus dem 12ten Jahrhundert bestaunen. Es wird angenommen, das Minamoto-no-Yorimoto (der Gründer des Kamakura Shogunats) die Statue von Happi-Benzaiten stiftete, und dass die Myoon-Benzaiten Figur später, als eine Spende in der Edo Periode hinzukam. Die hiesige Happi-Benzaiten Statue ist übrigens die älteste ihrer Art. Sie stellt die achtarmige Benzaiten mit ihren göttlichen Kostbarkeiten dar: Bogen, Pfeile, Schwert, Edelstein, Rad, Speer, Stößel und Schlüssel. Die Myoon-Benzaiten hingegen, man geht von einem Werk der Kamakura Periode aus, wirkt sanfter und betont ihre Weiblichkeit. Beide Figuren zeigen die Göttin Benzaiten in ihrer Rolle als ein Wesen der Kunst, Musik und Weisheit.

Der Schrein beheimatet auch eine Anzahl von Festen und anderer jährlicher Veranstaltungen. Das Yasaka Schrein Festival wird im Juni gefeiert und dient dazu, dass ein Mikoshi (ein kleiner in einer Sänfte getragener Schrein) in der Nähe im Ozean gewaschen wird. Das Ryugu Palast Festival im September hingegen, ist ein großes Festival, welches alljährlich den König der Drachen empfängt.

Wichtige Informationen

Öffnungszeiten

Schrein geöffnet von 8:30 bis 17:00

Um die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu verhindern, können einige Einrichtungen ihre Betriebstage oder Öffnungszeiten ändern.
Empfohlene Dauer

30min

Kosten

Hoanden (Lager vor der Benzaiten-Statue) Erwachsene 200 Yen, Schüler der Mittel- und Oberstufe 100 Yen, Kinder 50 Yen"

Zugang

Odakyu Line, Katase-Enoshima Station

Umgebung entdecken

Das könnte Sie auch interessieren

Besichtigung von Anlagen der Geschichte der Göttin und des fünfköpfigem Drachen

Besichtigung von Anlagen der Geschichte der Göttin und des fünfköpfigem Drachen

Shonan Gebiet
Enoshima Laternen

Enoshima Laternen

Shonan Gebiet
Enoshima-Rolltreppe

Enoshima-Rolltreppe

Shonan Gebiet
Matsumotokan (Soba Nudelkochkurs)

Matsumotokan (Soba Nudelkochkurs)

Shonan Gebiet