Bitte achten Sie auf die Verbreitung des Coronavirus Mehr lesen

Zum Hauptinhalt
MICE Reiseveranstalter & Medien
Kanagawa Sammlungen

Nachhaltiges Reisen in Kanagawa

Nachhaltigkeit ist ein Konzept von Umwelt-, Sozial- und Wirtschaftsmaßnahmen, welche die Bedürfnisse der Gegenwart erfüllen, ohne die Bedürfnisse zukünftiger Generationen zu beeinträchtigen. Obwohl viele Menschen Nachhaltigkeit zuerst mit Naturschutz verbinden, handelt es sich um weit mehr. Nachhaltigkeit ist ein integraler Teil der Bemühungen, regionale Traditionen und Wirtschaftsstrukturen zu fördern und zu erhalten. Dank ihrer natürlichen Schönheit und ihres kulturellen Charmes ist die Präfektur Kanagawa der ideale Ort, um mehr zum Thema Nachhaltigkeit zu erfahren, nachhaltiges Reisen zu praktizieren und als Gast dazu beizutragen, die Wunder der Region für Jahre hinaus zu erhalten.

Nachhaltige Sehenswürdigkeiten

Erkunde diese nachhaltigen Highlights in Kanagawa für deine nächste Reise.

  • Sarushima

    Sarushima

    180 Yokosuka
  • Yuigahama

    Yuigahama

    30 Kamakura
  • Zentrum für die Erhaltung der natürlichen Umwelt

    Zentrum für die Erhaltung der natürlichen Umwelt

    60 Atsugi
  • Das präfekturelle Umweltwissenschaftszentrum Kanagawa

    Das präfekturelle Umweltwissenschaftszentrum Kanagawa

    60 Hiratsuka

Kanagawa als nachhaltiges Reiseziel

Mit seinen lebhaften urbanen Landschaften, charmanten Küsten, den Bergen im Westen, historischer Architektur sowie der reichen lokalen Kultur mangelt es in Kanagawa nicht an Optionen, um nachhaltig zu reisen. Unten findet ihr hilfreiche Tipps für eure nächste Reise nach Kanagawa!

Mobilität

Zu Fuß und mit dem Fahrrad bewegt man sich am nachhaltigsten auf Reisen, gefolgt von Bus und Bahn, Auto und dem Flugzeug. Glücklicherweise ist Kanagawa sehr gut an das Zug- und Busnetz angebunden und macht es seinen Besuchern leicht, am Ankunftsort zu Fuß oder mit dem Rad auf Entdeckungstour zu gehen.

Naturschutz

Ökotourismus ist in der Regel die Form Tourismus, die der Natur am wenigsten schadet. Er umfasst Dinge wie Wandern, Bergsteigen, Radfahren, Waldbaden und Bootsausflüge. Kanagawas Natur ist hierbei der perfekte Ort, um die Umwelt zu entdecken und mehr über die Initiativen zu ihrem Schutz zu lernen.

Essen

Genieße Kanagawas Küche beim Besuch traditioneller Restaurants, Garküchen und einheimischer Lokale, in denen deine Ausgaben der örtlichen Gemeinschaft zugutekommen und zum Erhalt regionaler Speisen beitragen.

Einheimische Kultur

Unterstütze Kanagawas Kultur mit deiner Teilnahme an traditionellen Workshops und dem Besuch kulturell bedeutender Orte. Mit deinen Ausgaben unterstützt du die Gemeinden und lernst zugleich unterschiedliche Lebensweisen kennen.

Kanagawas Nachhaltigkeitsinitiativen

2015 erstellten die Vereinten Nationen eine Liste von 17 Zielen zur nachhaltigen Entwicklung (SDGs), um Länder in eine bessere Zukunft zu führen. Diese Ziele sprechen globale Herausforderungen in Umwelt-, Sozial- und Wirtschaftsthemen an und versuchen eine nachhaltige Zukunft zu schaffen, in der die Menschen in Harmonie miteinander und mit der Natur leben. Als Mitglied dieses globalen Bundes zielt Japan auf eine Erfüllung dieser Vorgaben bis zum Jahr 2030. Unten kannst du Kanagawas Nachhaltigkeitsinitiativen entdecken.

  • Kanagawas Null-Plastikmüll-Erklärung

    Kanagawas Null-Plastikmüll-Erklärung

    Die „Kanagawa Null-Plastikmüll-Erklärung“ hat den Kampf gegen die Meeresverschmutzung zur Aufgabe, mit der Vermeidung von Einwegplastik, der Förderung von Plastikmüll-Recycling und verstärkten Säuberungsaktionen an betroffenen Küsten. 

  • Temaedori: Ethischer Konsum

    Temaedori: Ethischer Konsum

    Um die Verschwendung von Essen durch unverkaufte abgelaufene Produkte zu bekämpfen, hat Kanagawa eine Initiative namens „Temaedori“ ins Leben gerufen. Sie regt beim Einkaufen dazu an, jene Produkte zu wählen, die ganz vorn in den Regalen der Geschäfte stehen.

  • Nachhaltiger Tourismus in Kamakura

    Nachhaltiger Tourismus in Kamakura

    Um ein Reiseziel zu werden, das man noch Jahre hinaus genießen kann, hat der Tourismusverband der Stadt Kamakura eine Initiative gestartet, um Schüler mit der einheimischen Kultur vertraut zu machen, stark befahrene Straßen regelmäßig zu reinigen und Gäste mit Behinderung zu unterstützen.

  • SDGs FutureCity

    SDGs FutureCity

    Japan plant, bis 2030 zahlreiche Nachhaltigkeitsziele (SDGs) zu erreichen. Kanagawas Städte haben bereits zahlreiche Programme ins Leben gerufen, die in dieselbe Richtung gehen. Am besten informiert man sich vor der Reise über die Nachhaltigkeitsinitiativen der Präfektur und baut sie in die Reiseplanung ein.

Tipps für nachhaltiges Reisen in Kanagawa

Tipps für nachhaltiges Reisen in Kanagawa

Erfahre, wie du deine nächste Kanagawa-Reise nachhaltig gestalten kannst.