Ōwakudani

Westliches Gebiet1St

Übersicht

【Achtung! Vulkanische Gase sind gesundheitsschädlich. Betreten Sie diesen Bereich nicht, wenn Sie an Asthma, Bronchialerkrankungen, Atemwegserkrankungen, Herzerkrankungen usw. leiden. 】 Ōwakudani ist ein beliebter Touristenort, der von der vergangenen vulkanischen Aktivität von Hakone zeugt. Eigentlich ein Krater auf dem Kamiyama, der durch den letzten Vulkanausbruch in Hakone vor rund 3.000 Jahren gebildet wurde, strahlt Ōwakudani noch immer aktiv einen weißen "Rauch" aus schwefelhaltigen Vulkandämpfen aus. Der trostlose Anblick geht auf die Zeit zurück, als der Ort "Großes Inferno" genannt wurde, der später umbenannt wurde, als der Meiji-Kaiser und die Kaiserin 1873 Hakone besuchten, da man zögerte, den Kaiser und die Kaiserin an einen Ort mit einem solchen Namen einzuladen. Es scheint fast eine Schande zu sein, einen so eindrucksvollen Namen verloren zu haben. Heute ist ein Touristenzentrum mit Souvenirläden und einem Restaurant/Café entstanden. "Kuro-tamago" (schwarze Eier) haben sich als lokale Spezialität durchgesetzt. Die Eier werden in den heißen Quellen hart gekocht.

Beschreibung

Bereiten Sie sich darauf vor, von waberndem vulkanischem Dampf über dem aktiven Vulkan Owakudani, dem großen siedenden Tal, fasziniert zu sein. Vor rund 3.000 Jahren nach dem letzten Ausbruch des Vulkans Hakone entstanden, ist das Krater-Tal heute trotz des ominösen und eindrucksvollen Namens ein beliebter Touristenort.

Das vulkanische Tal ist heute noch mit seinem Schwefelfeldern und seinen heißen Quellen aktiv. Vor den 1870er Jahren wurde das Tal als “Großes Inferno” oder “Große Hölle” bezeichnet, da die Ströme des weißen Schwefelrauchs in Richtung Himmel reichten. Aber als der Meiji-Kaiser und die Kaiserin 1873 Hakone besuchten, zögerten die Menschen, die beiden geschätzten Gäste an einen Ort mit einem so dunklen Namen einzuladen. 

Bestaunen Sie die Aussicht von der Hakone Seilbahn, 130 m über dem Boden des Tals. Schwefel und Wasserdampf werden bei etwa 100°C ausgestoßen, wodurch die Felsen zu Ton geworden sind, Bäume sterben, Pflanzen um ihr Überleben kämpfen, und die Kruste des Berges für alle sichtbar ist. All dies zusammen schafft ein Bild der Hölle, das sogar den berühmten japanischen buddhistischen Mönch Kūkai dazu veranlasste, beim Anblick ein Gebet an den Bodhisattva zu richten. Bei Sonnenuntergang funkelt das Sonnenlicht auf dem Wasser des Ashi Sees und bietet einen wunderschönen Anblick, den man neben der alptraumhaften Landschaft nicht erwarten würde.Auf der Spitze der Aussichtsplattform mit Blick auf Owakudani können Sie an einem schönen Tag sogar den majestätischen Berg Fuji sehen. Dies ist einer der besten Orte, um ihn zu sehen.

Während Sie hier sind, probieren Sie unbedingt die legendären Kuro-Tamago - in den heißen Quellen hart gekochte Eier, deren Schale durch das Eisensulfid im vulkanischen Wasser schwarz wird. Diese Leckereien sind nur in Owakudani erhältlich. Es wird gesagt, dass das Essen von nur einem Ei dem Leben sieben Jahre hinzufügen soll, aber keine Sorge, sie sind köstlich. Ein weiterer Leckerbissen ist das mit Eiern aromatisierte Softeis für all diejenigen, die etwas mutiger sind. Oder wie wäre es mit einem japanischen Spezial-Curry, das aus Schweinefleisch von Hakone hergestellt wird?

Wandern Sie einen kurzen 10-minütigen Wanderweg hinunter, der durch das vulkanische Gebiet führt, vorbei an Dampf-Austritts-Öffnungen und sprudelnden Becken. Robustere Wanderer könnten eine zweistündige Wanderung zum Ashi See beginnen, aber seien Sie gewarnt - es kann felsig, rutschig und sogar windig sein. Eine geeignete Wander- und Regenausrüstung wird empfohlen. Dieser schwierigere Weg führt einen Bergpfad hinunter und am Seeufer entlang, bis er bei Kojiri endet. Von dort aus führt der Weg mit der Hakone Seilbahn wieder zurück nach Owakudani.

Gelangen Sie nach Owakudani mit der Hakone Seilbahn vom Bahnhof Owakudani aus oder mit dem Bus. Es wird geraten, dass Menschen mit Asthma, Bronchitis, Herzerkrankungen, Herzschrittmachern und schwangeren Frauen aufgrund der hohen vulkanischen Aktivität nicht ins Tal vordringen. Die Konzentration und Temperatur des vulkanischen Gases wird an den Stationen der Hakone Seilbahn ständig gemessen, um die Sicherheit der Gäste zu gewährleisten, daher kann der Standort aufgrund der hohen Gas- oder Vulkan-Aktivität vorübergehend geschlossen werden.

Reisetipps

Dieser gespenstische, schwefelhaltige Kraftort in Hakone ist ein Muss. Probieren Sie unbedingt die schwarzen Eier - es wird gesagt, dass das Essen von nur einem einzigen Ei Ihr Leben um 7 Jahre verlängert.

Detaillierte Informationen

Adresse

1251 Sengokuhara Hakone Town, Ashigarashimo District, Kanagawa"

Telefonnummer

0460-84-9605

Öffnungszeiten

8:30-17:00

Ferien

Kontaktieren Sie uns vor Ihrem Besuch (immer offen)

Fotos

Hakone Geomuseum
Westliches Gebiet 5

Hakone Geomuseum

Gipfel des Berges Kanmurigadake
Westliches Gebiet 13

Gipfel des Berges Kanmurigadake

KANAYA RESORT HAKONE
Westliches Gebiet 7

KANAYA RESORT HAKONE

Gipfel des Berges Kamiyama
Westliches Gebiet 3

Gipfel des Berges Kamiyama