Bitte achten Sie auf die Verbreitung des Coronavirus Mehr lesen

Zum Hauptinhalt
MICE Reiseveranstalter & Medien
Sankeien Garten

Sankeien Garten

Yokohama

Der riesige klassische japanische Garten mit einer Fläche von über 18.000 Quadratmetern wurde von Hara Sankei, einem Geschäftsmann, der ein Vermögen mit dem japanischen Seidenhandel machte, eröffnet. Rinshunkaku, die dreistöckige Pagode des alten Toumyouji, gehört zu den von der japanischen Regierung als wichtige Kulturdenkmäler bezeichneten Objekten. Der Garten ist auch ein bekannter Aussichtspunkt für Pflaumen- und Kirschblüten, Azaleen und Herbstlaub. Die Öffnungszeiten werden bei besonderen Anlässen verlängert.

Reisetipps

Erleben Sie einen traditionellen japanischen Garten und lernen Sie gleichzeitig die Geschichte des Herrn Hara Sankeien, dem Designer. Schnappen Sie sich am Eingang eine Broschüre, um herauszufinden, welche der historischen Gebäude derzeit für Ihre Erkundung zugänglich sind.

Der Sankeien Garten/Garden, der im Jahr 1906 seine Türen öffnete, ist ein weitläufiger 175.000m2 großer Garten mit wunderschönen Teichen, Bächen, hügeligen Wegen und auch vielen historischen Gebäuden. Der Sankeien Garten wurde von Tomitaro Hara, besser bekannt unter seinem Pseudonym Sankei Hara, entworfen und angelegt. Sein Vermögen baute Hara mit dem japanischen Seidenhandel auf. 1953 wurde der Garten an die Stadt Yokohama gespendet und zu seinem Vorkriegszustand wiederhergestellt. Heutzutage ist der Garten ein Zeugnis der Natur und der subtilen Herangehensweise, mit der Japan die Geschichte und die natürliche Welt miteinander verschmelzen lässt.

Hara erwarb viele historisch bedeutsame Gebäude und andere Strukturen, um sie in den Gärten aufzustellen. Die Bauwerke wurden aus ganz Japan importiert – unter anderem aus Tokio, Kyoto, Kamakura, der Präfektur Gifu und der Präfektur Wakayama. Heute sind zehn der Gebäude zu wichtigen Kulturgütern und drei zu den materiellen Kulturgütern Japans erklärt worden.

Der Garten war eins bei die Künstlern aus der Meiji-Ära beliebt und es ist nicht schwer zu erkennen, warum. Auch heute können Künstler sowie Besucher die Atmosphäre genießen, die der Garten bietet. Sankeien ist besonders beliebt während der Kirsch- und Pflaumenblütenzeit. Jedoch auch während dem Herbst und seinen beeindruckend gefärbten Blättern. Selbst während der Nacht ist die Kulisse aus den historischen Gebäuden, die über den schillernden Teichen und grünen Bäumen beleuchtet werden, atemberaubend. Der Sankeien Garten besteht aus vier Bereichen. Das Kakushokaku befindet sich direkt neben dem Eingang und war einst die private Residenz der Hara-Familie. Diese ist jedoch nur im Sommer für die Öffentlichkeit zugänglich; während dem Rest der Zeit kann sie für Tagungen und Feier gemietet werden.

Das Sankei Memorial befindet sich neben dem Kakushokaku und wurde errichtet, um der Öffentlichkeit die Gärten und seine Schöpfer auf museale Weise näher zu bringen. Erfahren Sie mehr über Hara, einem Gebürtigem der Gifu-Präfektur, der heirate und infolgedessen in die Familie Hara aufgenommen wurde. Unter seiner Führung boomte das Geschäft und dies führte zu seiner Entscheidung, die Gärten unentgeltlich für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Der äußere Garten, welcher sich neben dem Hauptteich befindet, war der erste Bereich, zu dem 1906 die Öffentlichkeit Zugang erhielt. Hier, in dem äußeren Garten, können Sie einige wunderschöne Gebäude sehen, die nirgendwo sonst in Japan zu finden find: das Tomyo-ji ist eine alte dreistöckige Pagode, die aus jedem Blickwinkel des Gartens zu sehen ist. Das Yokobue-An ist eine malerische Teehütte, das Tokei-ji ein ehemaliger Butsudan bzw. eine Haupthalle eines Tempels; und war die Haupthalle des Tomyo-jis.

Schließlich erreichen Sie den inneren Bereich des Gartes, nördlich des Hauptteiches. Dieser Bereich war bis zum Jahr 1958 der private Garten der Familie Hara und wurde erst danach für Besucher geöffnet. Auch hier gibt es viele schöne historische Gebäude, die eine fantastische Kulisse für den Garten bilden. Jedoch sind diese nicht oft für die Öffentlichkeit zugänglich.

Egal wohin man im Sankeien Garten geht, man wird sicherlich von seiner feinen Balance beindruckt sein. Besuchen Sie uns das ganze Jahr über zu verschiedenen Zeiten, um das wunderschöne und weitläufige Gelände voll und ganz genießen zu können.

Sankeien Garten bei Nacht

Der Sankeien Garten veranstaltet jedes Jahr von Ende März bis Anfang April einen "Kirschblütenabend". Während der nächtlichen Veranstaltungen werden Ihnen die herrlich beleuchteten Kirschblüten vor der Kulisse der historischen Gebäude den Atem rauben.

Wichtige Informationen

Öffnungszeiten

9:00-17:00 (Letzter Einlass 16:30 )

Um die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu verhindern, können einige Einrichtungen ihre Betriebstage oder Öffnungszeiten ändern.
Empfohlene Dauer

1St30min

Ferien vom 29. Dezember bis 31. Dezember
Kosten

Erwachsene (Gymnasiasten und älter) 700 Yen, Grund- und Mittelschüler 200 Yen

Verfügbare Einrichtungen
  • Rollstuhl-geeignet
Sprache
  • English

Umgebung entdecken

Das könnte Sie auch interessieren

Rinkaen

Rinkaen

Yokohama, Kawasaki
Honmoku Shimin・Rinkai Park

Honmoku Shimin・Rinkai Park

Yokohama, Kawasaki
Hassei den

Hassei den

Yokohama, Kawasaki
Honmoku Schrein

Honmoku Schrein

Yokohama, Kawasaki