Bitte achten Sie auf die Verbreitung des Coronavirus Mehr lesen

Zum Hauptinhalt
MICE Reiseveranstalter & Medien

Eine maritime Tour durch Yokosuka: Erkunden Sie die Küste und die amerikanisch geprägte Kultur

Die Hafenstadt Yokosuka liegt auf der Miura Halbinsel im Süden Kanagawas und ist für ihr reiches maritimes Erbe bekannt. Besucher haben viele Möglichkeiten, Aktivitäten, Touren und Museen zu entdecken, die mit dem Meer zu tun haben, wie z. B. das große Schlachtschiff Mikasa. 

Yokosuka beherbergt auch einen weitläufigen US-Marine-Stützpunkt und hat somit zahlreiche westliche Einflüsse, welche in den lokalen Vierteln wie der Dobuita Straße zu finden sind. Hier können Touristen eine Vielzahl von internationalen Geschäften und Restaurants besuchen. Yokosuka bietet hierbei eine freundliche und einladende Umgebung für seine Besucher. 

Die Stadt ist gleichermaßen ein großartiges Ziel für Geschichtsinteressierte und Meeresliebhaber. Die folgende Reiseroute ist als bequemer Tagesausflug von Tokyo aus konzipiert. Wir geben Ihnen ein paar Optionen, je nachdem, ob Sie Zugang zu einem privaten Fahrzeug haben oder nicht. 

Abreise von Tokyo am Morgen

Yokosuka kann in etwas mehr als einer Stunde von Tokyo aus erreicht werden, mit Anschlussverbindungen zur Tokyo Station (Yokosuka Linie) oder Shinjuku Station (Shonan Shinjuku Linie). Beide Linien fahren dabei nahe an Yokohama vorbei. Von Tokyo aus können Sie sogar ohne Umsteigen dorthin gelangen, wenn Sie es richtig planen. Normalerweise gibt es dabei auch keine allzu großen Schwierigkeiten, einen Sitzplatz im Zug zu finden. 

Sobald Sie an der Yokosuka Station angekommen sind, brauchen Sie sich keine Gedanken über den Nahverkehr zu machen, da die ersten Sehenswürdigkeiten leicht zu Fuß erreicht werden können. Auf dem Weg kann man durch eine Vielzahl von schönen Parks oder am Meer entlang spazieren. Für diejenigen, die ein wenig schneller unterwegs sein wollen, gibt es jedoch auch Buslinien und Taxen direkt vor der Yokosuka Station. 

Zu Fuß vom Bahnhof Yokosuka

Wenn Sie nicht vorhaben ein Auto zu mieten, empfehlen wir Ihnen, von der Yokosuka Station aus entlang des Verny Parks in Richtung Osten zu laufen. Während Sie den Park entlanglaufen, können Sie die ersten Aussichten auf das Meer genießen und die US-Marinebasis auf der anderen Seite des Hafens sehen. Sie werden wahrscheinlich auch mehrere angedockte Schiffe entdecken, darunter Flugzeugträger, Zerstörer und U-Boote. 

Wenn Sie das Ende des Verny Parks erreichen, werden Sie auf den riesigen Einkaufskomplex stoßen, der hier 2020 eröffnet wurde und “COASKA Bayside Stores” heißt. Legen Sie einen Zwischenstopp für einen Kaffee oder ein Frühstück ein oder schauen Sie sich, umgeben von modernem Design, die über 100 Geschäfte und Sehenswürdigkeiten an. Wenn Sie einen Einkaufsbummel planen, empfehlen wir Ihnen jedoch einen Besuch auf dem Rückweg zum Bahnhof, damit sie nicht so viel tragen müssen.

Erster Halt: Dobuita Straße

Südöstlich von COASKA, auf der anderen Seite der Autobahn, erreichen wir die Dobuita Straße, einen amerikanisch geprägten Stadtteil, der für seine Vintage-Läden, Taco- und Burger-Lokale und ein aktives Nachtleben bekannt ist. Es gibt eine große Anzahl von Militär- und Bekleidungsgeschäften, die Sie auf dem Weg durchstöbern können. 

Wir empfehlen Ihnen, hier für ein paar Speisen und Getränke einzukehren. Wenn Sie an den Burgerläden vorbeigegangen sind, werden Ihnen wahrscheinlich die lokalen Spezialitäten Yokosuka Curry und Kaiji Curry (Gerüchten zufolge von der nahegelegenen Militärbasis stammend) aufgefallen sein. Wenn Ihre Reiseroute noch Platz für einen Besuch des Nachtlebens hat, schauen Sie sich den Yokosuka Tegata Gutschein für eine Vielzahl von Rabatten und Sonderangeboten an.

Für die gesamte Dobuita Straße benötigen Sie ohne Stopps nur etwa 15 Minuten. Wenn Sie das Ende der Straße erreichen, müssen Sie die Autobahn wieder nach Norden überqueren, um weiter nach Osten zu unserem nächsten Ziel zu gelangen. 

Mikasa Park / Historisches Schlachtschiff Mikasa

Unser nächster Halt ist der Mikasa Park, wo wir mindestens eine Stunde verbringen werden. Das Erste, was Ihnen auffallen wird, wenn Sie sich dem Park nähern, ist das riesige Schlachtschiff Mikasa. Die Mikasa ist eines der drei großen historischen Kriegsschiffe der Welt und war das Flaggschiff von Admiral Togo während des Russisch-Japanischen Krieges (1904-1905). Besucher können das Schiff gegen eine geringe Eintrittsgebühr betreten und das Oberdeck, das Hauptdeck und die Brücke erkunden. Englische Informationsmaterialien sind vor Ort verfügbar. 

In der Nähe des Schlachtschiffs befindet sich auch der Mikasa Park. Dies ist ein großartiger Ort, um weitere Ausblicke auf das Meer zu genießen. Da sich der US-Marine-Stützpunkt westlich des Parks befindet, haben Sie von hier aus einen freien Blick auf das Meer und die nahe gelegene Insel Sarushima. 

Bonus: Innerhalb des Mikasa Parks befindet sich eine Fähre, die zur Insel Sarushima (Affeninsel) fährt. Die Insel beherbergt die Ruinen einer ehemaligen Festung und ist ein beliebter Ort für Wanderungen und Grillabende. Die Fähre verkehrt etwa einmal pro Stunde und braucht circa 15 Minuten in eine Richtung. Die meisten Besucher nehmen sich mindestens eine Stunde Zeit, um die Insel zu besichtigen und alle Wanderwege zu erkunden. 

Wenn Sie das Stadtgebiet von Yokosuka nur kurz erkunden möchten, können Sie den Tagesausflug hier beenden. Dann haben Sie noch etwa einen halben Tag Zeit, um andere Gebiete Kanagawas zu entdecken. Ansonsten lernen Sie Yokosuka und die Miura Halbinsel noch näher kennen.

Östliches Yokosuka: Kap Kannonzaki / Kannonzaki Leuchtturm

Das Kap Kannonzaki liegt weit im Südosten des Mikasa Parks. Sie können entweder den Nahverkehrszug von der Yokosuka-chuo Station zur Uraga Station nehmen und von dort aus zu Fuß gehen, oder alles mit dem Auto erkunden, welches wir empfehlen.

Das Gebiet umfasst den Kannonzaki Park, den Kannonzaki Strand und den Kannonzaki Leuchtturm. Besonders der Leuchtturm ist empfehlenswert, da man von hier aus die gesamte Aussicht auf die Boso Halbinsel genießen kann. Der Park und seine ausgedehnten Wanderwege sind sowohl für Naturliebhaber als auch für Geschichtsinteressierte geeignet, da es neben den Obstgärten, Blumengärten und felsigen Küsten auch Festungsruinen und Gedenkstätten aus der Kriegszeit zu erkunden gibt. 

Westliches Yokosuka: Tateishi Park

Als größte Gemeinde der Miura Halbinsel erstreckt sich Yokosuka von Osten nach Westen und verfügt über eine lange Küstenlinie entlang der Westseite der Halbinsel direkt unterhalb von Hayama. Für Touristen, die das Gebiet selbst mit einem Auto erkunden, gibt es mindestens einen Ort im Westen, den man nicht auslassen sollte. 

Der Tateishi Park ist berühmt für seine tolle Aussicht auf die Tateishi Küste und den Berg Fuji im fernen Westen. Sonnenuntergänge sind hier besonders schön und die Inseln und Klippen vor der Küste sorgen für einige erstaunliche Fotomotive. 

Zurück zum Bahnhof

Entweder fahren Sie direkt mit dem Auto zurück, oder Sie fahren zur Yokosuka Station und machen sich von dort auf den Weg zurück nach Norden in Richtung Yokohama oder Tokyo. Die Züge zurück sind in der Regel nicht überfüllt, und Sie brauchen nur eine Stunde bis nach Tokyo.

Beispielroute (ohne Auto)

  • 9:00 Uhr - Tokyo Station (Yokosuka Linie) → Yokosuka Station, Zug
  • 10:30 Uhr - Yokosuka Station → COASKA (über Verny Park), Spaziergang
  • 11:30 Uhr - Dobuita Straße (Mittagessen und Einkaufen), Spaziergang
  • 13:00 Uhr - Mikasa Park (Museum und Park), Spaziergang
  • 14:30 Uhr - Insel Sarushima, Fähre/Spaziergang
  • 17:30 Uhr - Bahnhof Yokosuka (Rückkehr nach Hause), Zug
  • 19:30 Uhr - Ankunft zurück in Tokyo

Beispielroute (mit Auto)

  • 9:00 Uhr - Tokyo Station → Yokosuka 
  • 10:30 Uhr - Mikasa Park (Museum und Park)
  • 12:00 Uhr - Dobuita Straße (Mittagessen und Einkaufen)
  • 14:00 Uhr - Kap Kannonzaki (Kannonzaki Leuchtturm) 
  • 16:00 Uhr - Tateishi Park (Sonnenuntergang und eventuell Abendessen)
  • 19:00 Uhr - Ankunft zurück in Tokyo

Teilen

Ähnliche Ziele

Kap Kannonzaki

Kap Kannonzaki

Yokosuka, Miura
Verny Park

Verny Park

Yokosuka, Miura
Yokosuka Dobuita Straße

Yokosuka Dobuita Straße

Yokosuka, Miura
Gedächtnisschiff MIKASA

Gedächtnisschiff MIKASA

Yokosuka, Miura
Angebot verfügbar