Yamakita

Yamakita

In den Bergketten der westlichen Präfektur Kanagawa gelegen, ist Yamakita aufgrund des großen und weitläufigen Terrains ein wichtiger landwirtschaftlicher Knotenpunkt. Ein großer Teil von Yamakita liegt innerhalb der Grenzen des Tanzawa-Oyama Quasi-Nationalparks und bietet daher eine atemberaubende Naturkulisse. Eine der Hauptattraktionen der Stadt ist der wunderschöne Shasui Wasserfall, der sich am Takizawa Fluss befindet. Dieser Wasserfall wurde auch als einer der 100 schönsten Wasserfälle Japans bezeichnet. Er befindet sich in der Nähe des buddhistischen Saishoji Tempels und wird oft von Geistlichen für verschiedene Reinigungszeremonien genutzt, die schon seit Jahrhunderten durchgeführt werden. 

Aufgrund seiner reichen Natur beherbergt Yamakita auch einige beliebte Parks, darunter den Yamakita Eisenbahnpark und den historischen Park der Burgruine Kawamura. Diese Parks ziehen nicht nur Freunde der legendären japanischen Eisenbahn an, sondern auch Geschichtsinteressierte, die sich für die Traditionen und die Geschichte der Region interessieren, welche bis in die späte Heian-Periode zurückreicht.

Berg Oonoyama
Westliches Gebiet

Berg Oonoyama

Yamakita machi Gesundheits- und Sozialzentrum Sakurano yu (Kirschblüten)
Westliches Gebiet

Yamakita machi Gesundheits- und Sozialzentrum Sakurano yu (Kirschblüten)

Yamakita Eisenbahnpark
Westliches Gebiet

Yamakita Eisenbahnpark

Shasui-no-Taki Wasserfall
Westliches Gebiet

Shasui-no-Taki Wasserfall