Minamiashigara

Minamiashigara

Minamiashigara liegt sowohl auf dem Gebiet des Fuji-Hakone-Izu Nationalparks als auch des Tanzawa-Oyama Quasi-Nationalparks und ist eine faszinierende Stadt, die für ihren unverfälschten Grüntee- und Orangenanbau bekannt ist. Gesegnet mit wunderschönen Tempeln wie dem Daiyuzan Saijoji Tempel, Parks und einer Reihe von Wanderwegen, ist Minamiashigara der ideale Ort für Geschichtsfreunde und Liebhaber von Outdoor-Aktivitäten, die sich hier zusammenfinden, um die ruhige und ländliche Atmosphäre der Stadt zu genießen.

Der im Jahr 1394 erbaute Saijoji Tempel ist aufgrund seiner wunderschönen Kulisse mit zahlreichen Zedern eine der größten Attraktionen von Minamiashigara. Hier werden das ganze Jahr über Veranstaltungen und Festivals abgehalten. Saijoji, Teil der Soto-Zen-Sekte des Buddhismus, ist ein atemberaubender und faszinierender Ort, um die japanische Kultur und Religion kennen und schätzen zu lernen. 

Darüber hinaus verfügt Minamiashigara über Museen und eine beliebte Bierhalle, die Touristen von nah und fern gerne besuchen. Es ist eine friedliche und beschauliche Stadt, in der man leicht ein paar Tage verbringen kann.

Daiyūzan Saijō-ji Tempel
Westliches Gebiet

Daiyūzan Saijō-ji Tempel

Asahi Brauerei - Kanagawa Brauerei
Westliches Gebiet

Asahi Brauerei - Kanagawa Brauerei

Yuhino Wasserfälle
Westliches Gebiet

Yuhino Wasserfälle